Augenglasbestimmung für alle Fehlsichtigkeiten

Der wichtigste Bestandteil unserer augenoptischen Tätigkeit stellt für uns die Augenglasbestimmung dar. Ihre Ergebnisse dienen als Grundlage für die Versorgung von Sehhilfen aller Art.
Dies gilt nicht nur für Brillen, Kontaktlinsen oder vergrößernden Sehhilfen, sondern auch für präventiven Maßnahmen und in der Beratung bei allgemeinen Sehproblemen.

Konkret versteht man unter einer Augenglasbestimmung die Ermittlung der Stärken von Brillengläsern zur Korrektion von Fehlsichtigkeiten, d. h. von Kurzsichtigkeit, Übersichtigkeit, Hornhautverkrümmung, Winkelfehlsichtigkeit und Weitsichtigkeit.

Augenglasbestimmung

Wir messen und korrigieren alle Arten von Fehlsichtigkeiten soweit technisch möglich:

  • Nachtoptimierung
  • Kurzsichtigkeit (Myopie)
  • Weitsichtigkeit (Hyperopie)
  • Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)
  • Altersweitsichtigkeit (Presbyopie)
  • Winkelfehlsichtigkeit (Heterophorie)
  • ungleichgroße Netzhautbilder (Aniseikonie)
Augenuntersuchung am MacuFinder